Kuhfell-Teppiche

Kuhfell-Teppiche

Kuhfelle sind nicht nur für Kinder sehr interessant. In immer mehr Haushalten sind die lustigen Teppiche zu finden. Sie werten jeden Raum optisch auf und passen zu den unterschiedlichsten Einrichtungen. Ein Kuhfell Teppich hat in der Regel eine gute Qualität. Die qualitativen Teppiche werden so lange bearbeitet, bis sie besonders langlebig sind. Damit ein derartiger Teppich lange so schön bleibt, sollte er professionell zwei bis drei Mal im Jahr gereinigt werden. Wer sich einen modernen Echtfell Teppich kaufen möchte, der sollte immer darauf achten, dass das Leder fachmännisch bearbeitet wurde. Lieber sollte bei einem echten Teppich mehr ausgegeben werden.

Individuelle Einsatzmöglichkeiten

Besonders gut kombinieren lässt sich ein Kuhfell mit einem natürlichen Holzboden oder mit Leder kombinieren. Viele Hausbesitzer machen sich häufig Gedanken darüber, ob ein Kuhfell in den eigenen vier Wänden zu kitschig wirkt. Dabei zeigt man beim Online Kauf eines modernen, natürlichen Teppichs einen guten Geschmack. Bei der Einrichtung eines Raumes kann dem Gefühl freien Lauf gelassen werden. Ein Kuhfell kann je nach Wohnungseinrichtung mit vielen Farben, Stilen und Texturen kombiniert werden. Es dient dafür, um besondere Akzente zu setzen oder das Fell in die bereits vorhandene Einrichtung einfließen zu lassen. Auch namenhafte Designer greifen gerne auf den Teppich aus dem Fell einer Kuh zurück, um Modells gekonnt in Szene zu setzen. Einrichtungsprofis dagegen setzen sie Teppiche ein, um einen Raum gemütlicher und individueller zu gestalten. Das Fell einer Kuh gleich kaum einer anderen. Somit entstehen durch Kuhfell Teppiche immer andere Motive und Farbnuancen. Ähnlich wie ein Rinderfell so ist schon von weitem gut zu erkennen, dass es sich um ein Echtfell handelt.

Kuhfelle werden natürlich hergestellt

Umso schöner ist es aber, wenn man über den Teppich streicht. Er fühlt sich angenehm weich und widerstandsfähig an. Gleichzeitig punktet das Echtfell durch eine hypoallergene Qualität. Viele Allergiker können die unterschiedlichsten Stoffe und Teppiche in geschlossenen Räumen nicht ertragen. Die meisten Teppiche enthält Allergene in seinen Fasern sowie Schimmel, Hautschuppen oder Staub. Wenn der Teppich bewegt wird oder zum Herüberlaufen verwendet wird, dann wirbeln diese Elemente auf und lösen somit Allergien aus. Bei einem natürlichen Kuhfell Teppich kann das nicht passieren. Er enthält keine sogenannten Trapping Allergene. Zusätzlich bieten die Teppiche den Vorteil, dass sie die Fasern nicht an die nähere Umgebung abgeben. Vielmehr würden sie einstauben, wenn sie nicht regelmäßig gereinigt werden. Ein Staubsaugen oder Abwischen des hochwertigen Teppichs ist nicht notwendig. Vielmehr würde dadurch auf Dauer die natürliche Struktur des Kuhfells verloren gehen. Viel besser ist es, wenn das Fell regelmäßig vorsichtig ausgeklopft wird. Ab und zu kann das Fell auch mit einer weichen Bürste ausgebürstet werden. Dadurch wird der sichtbare Schmutz schnell und einfach entfernt. Diese Reinigung nimmt zwar etwas mehr Zeit in Anspruch, als eine Teppichreinigung mit dem Staubsauger, dafür ist das Fell danach aber frisch und bleibt lange schön in Form. Bei der Herstellung von Rindsleder Teppichen werden keine synthetischen Materialien verwendet. Auch auf die Verwendung von anderen organischen Verbindungen (VOC) wird bei der Herstellung verzichtet. Einen natürliches Kuhfell kann man günstig online kaufen.